Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frau sein. Ein Generationendialog

2. September @ 20:00 - 22:00

Wie steht es um die Frauenrechte in der Schweiz? 30 Jahre nach dem ersten Frauenstreik ziehen Historikerin Elisabeth Joris und Journalistin Nina Kunz in einem persönlichen Generationendialog eine Zwischenbilanz und schauen gemeinsam in eine geschlechtergerechte Zukunft.

«Wenn Frau will, steht alles still!» Am ersten Frauenstreik, am 14. Juni 1991, demonstrierten Hunderttausende von Frauen für ihre Rechte. Die Historikerin Elisabeth Joris, damals 44-jährig, war eine der Initiantinnen. Zwei Jahre später, 1993, wurde Journalistin und Autorin Nina Kunz geboren.

Fast 30 Jahre später, am 14. Juni 2019, protestierten erneut Hunderttausende gegen Sexismus und Lohndiskriminierung und für eine geschlechtergerechte Gesellschaft.

Wo steht die Schweiz 30 Jahre nach dem ersten Frauenstreik? Was wurde erreicht? Was bleibt unverändert? Was muss sich auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Gesellschaft ändern?

Historikerin Elisabeth Joris und Journalistin Nina Kunz ziehen in einem persönlichen Generationendialog eine Zwischenbilanz zur Lage der Frauen – und richten den Blick nach vorne, in eine geschlechtergerechte Zukunft.

Details

Datum:
2. September
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungskategorien:
,
https://www.begh.ch/joris-kunz

Veranstaltungsort

Berner Generationenhaus
Bahnhofplatz 2
Bern, 3011
Google Karte anzeigen

Details

Datum:
2. September
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungskategorien:
,
https://www.begh.ch/joris-kunz

Veranstaltungsort

Berner Generationenhaus
Bahnhofplatz 2
Bern, 3011
Google Karte anzeigen