März, 2020

2020Sa08März10:4512:4550 Jahre Frauen in der Zürcher Stadtregierung10:45 - 12:45

Mehr

Details zur Veranstaltung

Matinée zu Ehren von Emilie Lieberherr & ihren Weggefährtinnen

Am 8. März feiern wir nicht nur den Weltfrauentag, sondern auch das 50-jährige Jubiläum des Einzugs der Frauen in den Stadt- und Gemeinderat von Zürich. Die Urnerin Emilie Lieberherr wurde am 8. März 1970 als erste Frau in den Zürcher Stadtrat gewählt. Als Präsidentin des Aktionskomitees initiierte sie den «Marsch nach Bern» ein Jahr zuvor massgeblich mit und forderte lautstark und mit Trillerpfeife bewaffnet das Frauenstimmrecht. Als Vorsteherin des Wohlfahrtsamtes, dem jetzigen Sozialdepartement, eröffnete Emilie Lieberherr das damalige Seniorenzentrum «Karl der Grosse».

Zu diesem Anlass veranstalten wir eine Matinée zu Ehren von Emilie Lieberherr und ihren Weggefährtinnen. Die Autorin Trudi von Fellenberg-Bitzi liest aus der Biografie von Emilie Lieberherr. Ausserdem sprechen wir gemeinsam mit der Frauenzentrale Zürich und der IG Frauen Gemeinderat über die aktuelle Situation der Frauen in der Politik und werfen einen Blick in die Zukunft. Das Frauennetz Schwyz und die Frauenzentrale Zug versammeln sich bereits um 10 Uhr am Hauptbahnhof Zürich – achte auf die Trillerpfeifen – und marschieren gemeinsam zum Karl, um mit uns zu feiern.

Das Bistro Karl der Grosse ist ab 10 Uhr geöffnet. Im Anschluss an die Matinée stossen wir zusammen im Bistro auf die Frauen an.

Uhrzeit

(Sonntag) 10:45 - 12:45

X