Basel-Stadt feiert 50 Jahre Frauenstimmrecht

Nach jahrzehntelangem Ringen sprach sich am 26. Juni 1966 in Basel-Stadt eine Männermehrheit für die Einführung des Frauenstimmrechts aus. Damit war Basel der erste deutschsprachige Kanton der Schweiz, der noch vor der gesamtschweizerischen Einführung von 1971 diesen Schritt zustande brachte.

Das 50-Jahr-Jubiläum wurde 2016 mit einem vielfältigen Programm unter dem Titel „Gleichberechtigung – gestern, heute und morgen“ und am 24.6.26 einem Jubiläumsfest gewürdigt und damit ein Beitrag zur Verankerung eines bedeutenden Kapitels der Basler Geschichte des 20. Jahrhunderts im kollektiven Gedächtnis geleistet.

Baselland feiert 50 Jahre Frauenstimmrecht

Der Kanton Baselland hat gefeiert: Wir stimmen alle. 50 Jahre Frauenstimmrecht im Kanton Basel-Landschaft.

Die Jubiläumsfeier fand am Donnerstag, 21. Juni 2018, um 19.00 Uhr im Theater Augusta Raurica statt.

Die Veranstaltungsdokumentation finden Sie hier

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums wurde der Film «Von Bürgern und ‹Bürgerinnen›» produziert. Er zeigt mit einem Augenzwinkern, wie das Frauenstimmrecht vor 50 Jahren errungen wurde.

Lugano: 50 anni del diritto di voto alle donne

Campagna per i 50 anni dall’introduzione del suffragio femminile in Ticino

Pioniere – Programma dell’evento inaugurale
Venerdì, 19.10.2018, ore 18.00, Ex Asilo Ciani, Lugano

Evento inaugurale della campagna per i 50 anni dall’introduzione del suffragio femminile in materia cantonale in Ticino e per una maggiore presenza femminile in politica. Riflettori sulle protagoniste della politica di oggi e di ieri.

Volantino / Programma PDF

Les Vaudoises votent depuis 60 ans!

En 1959, le 1er février, les femmes vaudoises obtenaient le droit de vote et d’éligibilité. Elles étaient les premières à devenir ainsi «citoyennes suisses».

Invitation à célébrer cet événement historique

PROGRAMME:

17H00 – PARTIE OFFICIELLE

Duo avec Martine Gagnebin, présidente de l’ADF Vaud et Jacqueline Maurer, première Conseillère d’État

Allocution de Madame Jacqueline de Quattro, Conseillère d’État

Pionnières et héritières, avec Simone Chapuis et politiciennes.ch

Table ronde avec Philippe Biéler, Daniel Schmutz et Raymond Junod Modération: Manon Germond

18H30 – «LA FEMME N’EXISTE PAS» PAR LA CIE CAMÉLÉON

19H30 – APÉRO VAUDOIS

20H30 – PROJECTION

«De la cuisine au Parlement», de Stéphane Goël, 2012 (extraits)

AFTER DÈS 21H30, AU BAR LE XIIIe SIÈCLE, RUE CITÉ DEVANT 10, LAUSANNE

PDF Download: 190110_ADF_invitation_verso

Calendario celebrazioni 50esimo diritto di voto femminile in Ticino

Presentazione dell‘agenda politica delle pari opportunità per la legislatura 2019-2023,

promosso dall‘Agenda54 Donne Elettrici.

INVITO

Presentazione Agenda54 Donne Elettrici 2019-2023

L’Agenda54 Donne Elettrici invita le politiche e i politici, le candidate e i candidati alle elezioni cantonali di aprile 2019 e tutte/i le/gli interessate/i a partecipare all’evento di presentazione dell’Agenda delle pari opportunità per il quadriennio 2019-2023. Con le elezioni cantonali del 2019 il Canton Ticino darà inizio ad una nuova legislatura e con essa l’Agenda54 Donne Elettrici si aggiorna proponendo nuovi obiettivi negli ambiti delle pari opportunità, della conciliazione lavoro-famiglia e della violenza domestica, per continuare ad orientare la politica verso una maggiore parità. L’evento è volto a presentare e validare le proposte elaborate dai gruppi di lavoro e a far conoscere alle politiche e ai politici del nostro Cantone l’Agenda54 Donne Elettrici e il sostegno che essa offre nella preparazione dei relativi atti parlamentari.

Alla presentazione farà da cornice in prima assoluta la lettura scenica di estratti dello spettacolo “Una Emilie Kempin-Spyri, tutte Emilie” di e con la regia di Sara Flaadt e l’interpretazione di Margherita Coldesina.

È gradita l’iscrizione al seguente indirizzo e-mail: donneelettrici@gmail.com

A conclusione dell’evento sarà offerto un aperitivo.

Download: Locandina_Donne Elettrici_16022019

Per saperne di più:

faftplus.ch/agenda-politica-54-donne-elettrici/

60 ans de suffrage féminin canton de Vaud

Exposition «RegArt10 sur l’égalité. Du droit de vote à l’égalité salariale»
1959-2019

Du 22 février au 8 mars 2019

Forum de l’Hôtel de Ville, Place de la Palud 2, 1003 Lausanne

Des événements spéciaux ont lieu le 22 février, à l’occasion du 10e anniversaire de l’Equal Pay Day (journée pour l’égalité salariale) et le 8 mars à l’occasion de la Journée Internationale des droits des femmes.

Download Flyer: Flyer_regART10 Lausanne

50esimo diritto di voto femminile in Ticino

Conferenza

„Fare politica, un mestiere a rischio per le donne? Molestie sessuali nell’epoca della rete“

Per riflettere assieme sul fenomeno dell’odio in rete e delle molestie sessuali che colpiscono le donne in politica.

Durante la serata, moderata da Françoise Gehring, interverranno diverse donne politiche, tra cui Tamara Funiciello, Elly Schlein, Natalia Ferrara e Monica Duca Widmer.

Con la partecipazione eccezionale della prima cittadina svizzera, Marina Carobbio Guscetti.

In allegato trovate l’attuale locandina, mentre per i dettagli dell’evento vi invitiamo a curiosare nei prossimi giorni su coordonne.ch oppure sulla pagina facebook facebook.com/coordonne.sinistra

Per saperne di più:  50annidivoto PDF

Plakat Frauenstreik

Nationaler Frauenstreik in der Schweiz

Wie 1991, als der erste Frauenstreik in der Schweiz geplant wurde, diskutieren Frauen aller Generationen wieder über die absolut notwendige Umsetzung der Gleichstellung und rufen den nächsten nationalen Frauenstreik aus: 14. Juni 2019! In unterschiedlich zusammengesetzten Gruppen erarbeiten sie landesweit Forderungen und Argumente.

Die Themen sind aktueller denn je:  gleiche Rechte für alle*, z.B. Anerkennung und gerechte Verteilung der Haus- und Care-Arbeit, gleicher Lohn für Frau und Mann, Stopp häusliche Gewalt und sexuelle Belästigung, Stopp geschlechtsspezifische Stereotypen in Kultur, Medien, Erziehung und Werbung.

In Worten des Appells der Frauenstreik-Initiantinnen:

„Wir sind stark in unserer Vielfalt, und wir fordern das Recht auf ein freies Leben in einer Gesellschaft, die gleiche Rechte für alle garantiert, eine solidarische, gleichberechtigte und gewaltfreie Gesellschaft, insbesondere gegenüber Frauen*, in der Femizide nicht mehr stattfinden.“ (Ausschnitt Punkt 16 vgl. frauenstreik2019….appel_10_macc88rz_ad.pdf v. 13.3.19  frauenstreik2019.ch )

CH2021 ladet alle Frauen und Männer ein, sich über den Frauenstreik 2019 zu informieren und sich entsprechend den eigenen Möglichkeiten daran zu beteiligen. Der Verein CH2021 fokussiert seine Arbeit auf das Jubiläum „50 Jahre Stimm- und Wahlrecht für Frauen 2021“.

Frauen gehören ins Haus – ins Bundeshaus

Unsere Vorgänger*innen mussten sich über Jahrzehnte ihre politischen Rechte erkämpfen. Deshalb will Alliance F den 14. Juni 2019 (Frauenstreik-Tag) nutzen, um Platz einzunehmen und sichtbar zu sein im Bundeshaus. Gemeinsam mit dem Gosteli-Archiv wird auf die Geschichte der Schweizer Frauen in der Politik zurückgeschaut und ehemalige, aktuelle und zukünftige Mandatsträger*innen im Zeichen der bevorstehenden Eidgenössischen Wahlen vernetzt.

Programm: Begrüssung durch die Projektträgerinnen aller Parteien Rundgang durch die Wandelhalle – mit historischen Leckerbissen aus dem Gosteli-Archiv Fototermin

Mehr Infos hier: www.helvetia-ruft.ch